Aktuelles

 

31.01.2021:

Imkerschulung-Startveranstaltung

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Onlinemeeting

Donnerstag, 18.02.21 ab 18:00 Uhr

Ab 18:00 Uhr besprechen wir mit den Neuimkern 2021 die Checkliste für Einsteiger. Hier wird z.B. erläutert, wie komme ich an mein Bienenvolk, was wird benötigt, und die Möglichkeit eines Imkerpaten wird besprochen. Anschließend, gegen 18:30 Uhr wird Gerhard mit dem Thema "Start ins Bienenjahr" weiter durchs Programm führen.

Die Neuimker von 2020 und früherer Jahre, bekommen automatisch eine Einladung per Mail. Es wird ausreichend sein, dann ab 18:30 Uhr dazuzustoßen, wenn Gerhard sein Thema vorstellt.

_________________________________________________

11.01.2021:

Online Sitzung

Freitag, 15.01.21 um 18:30 Uhr

Themen:

  • Imkerschulung: Besprechung anstehender Arbeiten (Gerhard hat was vorbereitet)
  • Planung Imkerschulung 2021
  • Weiterer Ausbau Imkerlehrpfad usw.

Einladung wurde per Mail verschickt! Die Teilnahme ist simpel und bedarf nur wenig Equipment (Computerzeug). Es sollte auch mit dem Handy funktionieren. Wer keine Kamera und kein Micro am PC hat, kann zumindest zusehen/zuhören oder per Chat schreiben! Wir haben schon einige Meetings (Internetbesprechungen) gemacht und es war immer lustig.

Zahlreiche Teilnahme ist gewünscht!  Pfälzer Bienenzucht 1897

16.01.2021 Kurzbericht Online Sitzung:

Wie man sieht, haben sich einige Imker am Freitagabend im Videochat zusammengefunden. Natürlich harkte zu Beginn bei manchen die Technik, aber letztlich haben es doch alle geschafft! Gerhard hat ein paar schöne Bilder von zurückliegenden Imkerschulungen gezeigt und z.B. über die Überwinterung der Bienenvölker gesprochen. "Welche Varroabehandlung macht ihr?" - "Hat jemand Erfahrung mit der Reizfütterung?", so sahen die Fragen aus, um nur zwei zu nennen. Anfang März wollen wir diese Veranstaltung fortsetzen, um dann u.a. über die ersten Arbeiten an den Bienen zu sprechen. Auf diesem Weg können fragen zur Imkerei geklärt werden, was ja sonst bei den Imkertreffen im Bienenhaus erledigt würde. Wenn hier bedarf an bestimmten Themen besteht die behandelt werden sollten, dann meldet euch doch einfach bei der Vorstandschaft. 

Sitzen die Haare nicht, oder hat "Mann" die Lockenwickler drinne, kann man einfach die Kamera ausschalten. Wir hoffen beim nächsten Mal noch mehr Imker und Imkerinnen begrüßen zu dürfen.

Wie man sieht ist es möglich auf diese Weise Vorträge oder Präsentationen zu zeigen. (Im Bild: Beispiel eines zu schwachen Bienenvolkes)

 

_________________________________________________

01.01.2021:

Frohes neues Jahr!

Imkerschulung 2021

Obwohl 2020 keine "Großveranstaltungen" stattgefunden haben, war es doch möglich, 10 neue Imker mit Ablegern zu versorgen. Diese konnten quasi durch Einzelbetreuung unterstützt werden. Für die Imkerschulung 2021 können wir wahrscheinlich immer noch keine Infoveranstaltung anbieten, die Neuimker werden aber auf jeden Fall wieder in kleinen Gruppen oder einzeln betreut. Wer also einen Beitrag zur Bestäubung leisten oder Honig für den Eigenbedarf und darüber hinaus ernten will, der/die sollte sich frühzeitig bei uns melden. Ab 2021 stehen uns durch die Förderung des Deutschen Imkerbundes sogar eine zweite Honigschleuder und eine Mittelwandgießform zur Verfügung. Diese Geräte werden an unsere Imker verliehen. Vor allem die Neuimker können Gebrauch von der Honigschleuder machen, da die Anschaffung einer solchen zu Beginn des „schönsten Hobbys der Welt“ etwas kostspieliger ist.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0151-20265055

Das Jahr 2020 war durch die Pandemie in jeder Beziehung eine Herausforderung. Grund genug, dem neuen Jahr hoffungsvoll entgegenzublicken. Der Bienenzuchtverein wünscht allen Mitgliedern und Gönnern ein schöneres Jahr 2021.

 (Artikel wird im Wochenblatt veröffentlicht M.G.)  

_________________________________________________

  _________________________________________________

 

22.12.2020:

Video Meeting

Erster Online-Stammtisch

Am Montag zwischen 19:00 und 20:30 Uhr veranstaltete der Bienenzuchtverein seinen ersten Stammtisch von zu Hause aus, quasi vor dem Computer. Es haben nur sieben Mitglieder teilgenommen, eventuell sträubt sich der ein oder andere vor der Technik. Aber eigentlich braucht man kein Computerspezialist zu sein, um teilzunehmen. Es genügt ein Rechner mit Lautsprechern, um zumindest mitzuhören. Man öffnet den vorbereiteten Link, und los geht`s. 

Der neue Bienenlehrpfad und verschiedene weitere Arbeiten auf dem Bienengelände, erledigte und ausstehende, wurden besprochen. Ebenso konnten die Teilnehmer erfahren, dass der Verein nun eine wassergekühlte Mittelwand-Gießform besitzt, die ab sofort beim Vorstand ausgeliehen werden kann. Des Weiteren wurde uns eine weitere Honigschleuder zur Verfügung gestellt, womit wir nun über zwei Schleudern zur Ausleihe verfügen. Dies kommt unseren Neu-Imkern zugute, die sich in den ersten Jahren kein eigenes Gerät anschaffen wollen. Beides wurde uns vom Imkerverband RLP über die Förderung des Deutschen Imkerbundes bereitgestellt.

 

 

Frohes Fest und einen guten Rutsch!

 _________________________________________________

11.12.2020:

Bienenlehrpfad

Die Schilder sind fertig!

Zehn neue Schautafeln zieren jetzt unser Bienengelände "Am Schächel". Wer wissen will wie die Bienen Honig machen, wie lange ihre Entwicklung dauert, oder welche Aufgaben sie in ihrem Leben so verrichten, der kommt an diesen Informationstafeln nicht vorbei. Fleißige Helfer und die Unterstützung des "Leader-Projektes" haben dies möglich gemacht.

  _________________________________________________

10.12.2020:

Letzte Arbeiten vor der Jahreswende

Restentmilbung

Als nächstes steht am Bienenstand, sofern noch nicht geschehen, die Restentmilbung an. Für die Brutfreiheit in der zweiten Dezemberhälfte sorgen die frostigen Nächte Ende November. Für alle diejenigen, die ihre Bienenvölker mit der "Träufelmethode" behandeln wollen, gilt, dass dies noch vor dem 31.12. geschehen sollte.

Infobrief_Winterbehandlung

 

Specht-Angriff auf Bienenbeute

Im Ohmbachtal wurden Specht-Attacken auf ein Bienenvolk festgestellt. Dieser hat nur einen kleinen Schaden angerichtet, vielleicht wurde er gestört. Auf beiden Seiten waren die Spuren zu sehen und es wurde ein provisorischer Schutz übergeworfen. Im Bild unten: Die Grüne Beute ist ein Beispiel, wo der Specht nicht gestört wurde.

 

 

 _________________________________________________

03.12.2020:

Klotzbeute am Schächel

Genug Futter für den Winter

Der im Mai einlogierte Schwarm hat über den Sommer fleißig Nektar gesammelt und schöne Honigwaben für den Winter angelegt. Am "Spionierfenster" sind momentan keine Immen zu sehen, diese haben sich zur Wintertraube zusammengezogen. Nun sind wir gespannt, wie sich das Volk im Frühjahr entwickelt und hoffen, Euch davon berichten zu können.

Bild: Zander

 _________________________________________________

30.11.2020:

Tauschbörse gestartet

Imker von unserem Verein können dort inserieren

Wer bezüglich der Imkerei etwas zu verkaufen hat kann dort kostenlos eine Anzeige schalten.

Gesuche sind dort auch möglich! Erste Angebote sind online!!!!

Tauschboerse

 _________________________________________________

19.11.2020:

Tierseuchenkasse RLP

Imker ab 2021 beitragspflichtig!

Ab 2021 müssen Imker in Rheinland-Pfalz pauschal 10,-€ Jahresbeitrag zur Tierseuchenkasse entrichten.

Weitere Infos im Link!

Info-Tierseuchenkasse

Anmeldeformular:

Anmeldeformular

Link zur HP:

Landwirtschaftskammer-RLP

In jedem Bundesland sind die Beiträge zur Tierseuchenkasse unterschiedlich geregelt. In manchen Bundesländern sind Bienen noch frei und in anderen müssen Imker schon  seit einigen Jahren Beiträge leisten.

 _________________________________________________ 

06.11.2020:

Infobrief & Online-Seminar

Bieneninstitut Mayen

Weitere Infos für Neuimker!

Infobrief:

Infobrief_Winterbehandlung und Vermarktung

 

Kostenloses Online-Seminar "Varroa-Winterbehandlung" vom Bieneninstitut Mayen, Dauer 90 min.

Do. 12.Nov.2020 um 18:00 Uhr, Ausgebucht!

 

09.11.2020 NEU: Zusatztermine

Mittwoch, 11.Nov.2020 11:00 Uhr   Ausgebucht!

Mittwoch, 11.Nov.2020 18:00 Uhr   Ausgebucht!

_________________________________________________ 

05.11.2020:

Winterverlusten vorbeugen

Infobrief vom Bieneninstitut Celle

Hinweise zur "Wintertauglichkeit" der Bienenvölker. Nicht immer ist die Varroamilbe für die Winterverluste verantwortlich. Aber liest selbst.....

Infobrief_LAVES IB Celle.pdf

 _________________________________________________

 02.11.2020:

Bienenlehrpfad

Richtfest

Der Bienenlehrpfad am Schächel nimmt Formen an, siehe Bilder. Der 2. Vorstand hat die Pfosten gezimmert und der 1. Vorstand hat diese zusammen mit dem Kassierer aufgestellt ;-). Gäbe es keine Kontaktbeschränkungen, könnte man glatt Richtfest feiern. Aber leider.....

Die Fertigstellung sollte jetzt nur noch Formsache sein.

Bilder: Zander

 _________________________________________________

30.10.2020:

"Asiatische Hornisse"

Information

Hinweise zu dieser invasiven gebietsfremden Art, erstellt vom Bieneninstitut Celle (Laves) 

Asiatische_Hornisse.pdf

 _________________________________________________

07.10.2020:

"2020 sehr dunkler Sommertrachthonig"

Honiguntersuchung

Glaubt man den "Altimkern", wurde so ein dunkler Honig in Bereichen der VGOG noch nicht geerntet. Die Frage ob es Waldhonig ist, konnte mit einer eingeschickten Honigprobe, die im September 2020 im Bieneninstitut Mayen untersucht wurde, beantwortet werden. Der Honig wurde Mitte Juli 2020 von einem Bienenstand in Brücken geerntet.

Die elektr. Leitfähigkeit in mS/cm lag bei 0,78. Sortenempfehlung "Sommertrachthonig" siehe Bilder

Trotz allem ist es ein sehr leckerer, aromatisch-süßer Honig!

Beurteilung im Bild: Diese Angaben sind Auszüge einer Honig-Vollanalyse und dienen nur zur Information!

 _________________________________________________

04.10.2020:

Imkerstammtisch

So. 11.10.2020 - Beginn 09:30 Uhr "Am Schächel"

Wir sitzen mit gebührenden Abstand im Bienenhaus. Wer Lust hat, einfach vorbeischauen!

Wie immer werden isotonische Getränke bereitgestellt!

 _________________________________________________

26.09.2020:

Abgesagt

Fachvortrag "Eigener Wachskreislauf"

Leider musste die Veranstaltung, die im Oktober geplant war, wegen Mangel an Anmeldungen abgesagt werden!

Wir hoffen, dass 2021 diese und viele andere Veranstaltungen wieder stattfinden werden.

 _________________________________________________

26.09.2020:

Neues Dach auf dem Schleuderhaus 

Fleißige Helfer haben unserem alten Bienenhaus ein neues Dach verpasst! Die alten Ziegel waren damals schon, bei der Errichtung um 1950, gebraucht von einem Schulhaus verwendet worden. Diese hatten nun endlich, nach vielleicht über 100 Jahren, ausgedient. Jetzt erstrahlt das Häuschen wieder, zumindest auf dem Dach, in neuem Glanz.

 _________________________________________________

31.08.2020:

Imkerstammtisch

Fr. 04.09.2020 - Beginn 17:00 Uhr "Am Schächel"

Wir sitzen mit gebührenden Abstand im Freien vor dem Bienenhaus, das Wetter soll ja mitspielen. Wer Lust hat, einfach vorbeischauen!

Wie immer am Start, Dirk und Mathias - Isotonische Getränke gibt es ebenso!

 _________________________________________________

Arbeitseinsatz

Sa. 05.09.20 ab 10:00 Uhr "Am Schächel"

Am Samstag wollen wir das Dach unseres alten Bienenhauses, jetzt Schleuderhaus, fertig decken. Es ist ein mobiles Gerüst zur Absicherung vorhanden, nur keine Hemmungen!

 _________________________________________________

Wikinger am Schächelwald

Im August gab es am Elchbrunnen ein Wikingertreffen. Der Schwarmfänger des Jahres vom Bienenzuchtverein war dort und hat die antiken Eriks, Björks Agnes und Alvas mit Meet und Honig versorgt. Bei Odin! Es wurde bei den Kämpfen niemand verletzt!

 _________________________________________________

05.07.2020:

Futterbestellung

Aktuelles Angebot Apiinvert: 16kg Pack für 15€ bei Geib`s Imkerladen

Ab mindestens 40 Pack bekommen wir die Bestellung kostenlos geliefert. Wer sich an einer Sammelbestellung beteiligen möchte, bitte bei Gerhard mit der gewünschten Anzahl an Paketen melden.

per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

oder unter Tel. 06386/7713

Ebenso, wer ein besseres Angebot hat, kann Ihm das gerne mitteilen!

Bitte Rückmeldung bis spätestens So. 12.07.20

 _________________________________________________

21.06.2020:

Varroakontrolle

Infobrief vom Fachzentrum Bienen und Imkerei

Im link zum Nachlesen, Varroakontrolle und Schadschwellenbestimmung. Momentan steht vielerorts der Honig im Fokus, dieser  Infobrief rückt wieder unseren Parasiten in den Mittelpunkt. Dieser bestimmt z. B. neben der Auffütterung die Wintervorbereitungen. 

Infobrief-2020-16.pdf

 _________________________________________________

14.06.2020:

Unsere Klotzbeute "Am Schächel"

Das Volk in der Klotzbeute am Bienenhaus wächst kontinuierlich an und es werden schöne neue Waben gebaut.

 _________________________________________________

01.06.2020:

Bienenfest und Jubiläum

Leider ist unser Bienenfest und die 140 Jahrfeier am Pfingstmontag, den 01.06.2020 ausgefallen. Nur eine kleine Mahnwache hat sich mittags auf dem Bienengelände getroffen, um auf das Jubiläum anzustoßen.

 _________________________________________________

28.05.2020:

Schwarmfänger des Monats :-)

Ein "anonymer" Imker aus Waldmohr hat innerhalb kurzer Zeit 3 Schwärme eingefangen. Natürlich waren es nicht die Eigenen, da einem erfahrenen Imker keine Schwärme abgehen ;-). Unterdessen sollen es überwiegend Buckfastbienen gewesen sein - ist er doch Freund dunklerer Züchtungen! (Anmerkung: Buckfastbienen haben hellere Hinterleiber wie z.B. Carnica)

Spätestens zur Sommersonnenwende im Juni sollte aber die Schwärmerei der Bienenvölker beendet sein.

Bild: S.Z.

Ähnlichkeiten mit einem Imker vom Bienenzuchtverein Kohlbachtal sind rein zufällig!!!

 _________________________________________________

24.05.2020:

Unsere Klotzbeute im Schächel wurde besetzt

Am Samstag hat unser "Klotzbeutler" Dirk auf unserem Gelände "Am Schächel" einen Bienenschwarm einlogiert. Bei Klotzbeuten handelt es sich um ausgehölte Baumstämme, worin das Bienenvolk auf eine natürliche Art leben kann. Diese Behausungen werden in luftiger Höhe angebracht, ganz so wie es die Bienen bevorzugen. Weitestgehend ungestört sollen sie hier gedeihen, lediglich von neugierigen Blicke durch das "Guckfenster" gestört. Um unfallfrei hineinschauen zu können, müsste aber noch ein absturzsicheres Podest aufgestellt werden. Dies wird aber noch dauern, da durch fehlende Arbeitseinsätze wegen des "Shutdowns" vorher noch wichtigere Arbeiten auf dem Gelände des Bienenzuchtvereins erledigt werden müssen!

Bilder: Zander

 _________________________________________________

19.05.2020:

Weltbienentag am 20. Mai 2020

Hier geht es nicht nur um die Honigbiene, sondern ebenso um ihre wilden Schwestern! Der Weltbienentag will auf das Artensterben aufmerksam machen.

Was kannst du tun?

  • Bienenhotel aufstellen
  • Nistplätze in der Erde anlegen, nur etwa 30% der Wildbienenarten nisten in Bienenhotels.
  • Bienenfreundliche Blumen pflanzen
  • Bio Lebensmittel kaufen, damit unterstützt du eine Agrarwirtschaft die ohne Chemie auskommt.

www.nabu.de/Nisthilfen

https://www.weltbienentag.de/

https://www.deutschewildtierstiftung.de/aktuelles/weltbienentag-am-20-mai

  

 

Bilder: pixabay

 _________________________________________________

 

25.04.2020:

Neue Rubrik

schwarmfaenger

 _________________________________________________

19.04.2020:

Erste Schwarmmeldungen (Steinbach). Der Schwarmtrieb ist mancherorts schon voll im Gange!

Bild: M.V.

 _________________________________________________

16.04.2020:

Eine Pollensammlerin an einer Kirschblüte. Unsere Heldinnen in der Corona-Krise sind auch Systemrelevant! ;-)

Bild: M.G.

 _________________________________________________

11.04.2020:

Alles ruht... nur die Bienen haben was zu tun, denn der Raps fängt an zu blühen! Die Arbeit auf unserem Gelände bleibt momentan liegen und der Schulungsraum ist ebenso verweist. Einziger Lichtblick ist die Klotzbeute von Dirk, die jetzt "Am Schächel" hängt und nur noch mit Bienen besetzt werden muss. So imkern wir momentan ohne Vereinsleben…..

Bis die Tage!

Bilder: M.G.

 _________________________________________________

 

Sonntag, den 01.03.2020

Vortrag

Thema: Bienenfreundliche Wildkräuter"

Externe Referentin: Vanessa Zürrlein aus Lauterecken

Am Sonntagmorgen trafen sich fast 30 Imker und Naturfreunde im Bienenhaus um dem Vortrag von Frau Zürrlein zu lauschen. Es wurde besprochen welche Früh- und Spätblüher mit ihren natürlichen Eigenschaften gegen Magen-Darmerkrankungen, Atemwegsproblemen oder Hauterkrankungen wirken. Ebenso konnten Wildbienen benannt werden welche auf die jeweilige Pflanze "fliegen". Bei einem kleinen Rundgang um das Gelände ist die Diplom Umweltwissenschaftlerin auf die dort vorhanden Pflanzen eingegangen.

Im Anschluss hat unser Bienenweiden-Obmann eine Liste von Trachtpflanzen vorgestellt die zur Sammelbestellung angeboten werden.

Link zur Kräuterschule:

www.mobile-wildkräuterschule.de

 

 

Bilder: M.G.